Wie finanziert sich ein Umsonst & Draußen-Festival?

Bei Wutzrock gibt es keine Personalkosten. Alle Helferinnen und Helfer, alle die mit organisieren bekommen kein Geld, sondern sind mit viel Liebe und Idealismus ehrenamtlich tätig. Wutzrock finanziert sich überwiegend durch den Verkauf von Getränken, deshalb sind Fremdgetränke, selbst getrunken oder gar verkauft, unsolidarisch und verboten. Auch die Bands treten nur für einen Bruchteil ihrer regulären Gagen auf und helfen so, dass das Festival auch weiterhin umsonst und draußen stattfinden kann. Gleiches gilt für die Firmen, die Wutzrock ihre Ausrüstung und Arbeitsleistung für wenig Geld oder sogar kostenlos zur Verfügung stellen. Zudem helfen uns Sponsoren, die in unserem Festival-Guide, auf dem Festivalgelände, den Flyern und den Plakaten Werbung machen. Die Händler auf dem Platz zahlen für Wutzrock eine Standmiete und nicht zuletzt kann Wutzrock Jahr für Jahr auch durch eure Spenden weiterleben.

Wutzrock ist bunt, laut und überparteilich

Der ursprüngliche Gedanke bleibt immer gleich: Wutzrock ist solidarisch, nicht kommerziell, gegen Sexismus und antifaschistisch

Das Festival alljährlich ohne kalkulierbare Einnahmen auf die Beine zu stellen, ist immer wieder eine große Herausforderung. Aber Wutzrock schafft Freiräume für uns alle, darum machen wir es. Das geht nur, wenn alle Wutzrock solidarisch und tatkräftig unterstützen – sei es durch beherztes Mit-Anpacken, durch Mitdenken oder durch Spenden. Alle WutzrockerInnen tun, was sie tun, ehrenamtlich - und jede/r kann WutzrockerIn werden. Das ist der Lohn.

Ein fester Kern von 20 bis 30 Menschen trifft sich das ganze Jahr über regelmäßig, um das nächste Wutzrock vorzubereiten. Auf den vierzehntäglichen Treffen (kurz vor dem Festival wöchentlich), wird geplant, verworfen und entschieden. Der größte Teil der Vorbereitung liegt aber bei den Kleingruppen: Booking, Bühnentechnik, Catering, Öffentlichkeitsarbeit, Sicherheit, Finanzen, Strom- und Wasserversorgung oder Kinderfest.

Kurz vor dem Festival, währenddessen und in den Tagen nach dem Festival wächst die Zahl der Wutzrocker auf 200 bis 300 an, sonst wäre ein dreitägiges Festival gar nicht möglich. Und wenn du dich fragst, ob es etwas für dich zu tun gibt, dann überleg nicht lange - sprich uns an. Es gibt Tausende Möglichkeiten sich einzubringen. Wutzrock ist ein Haufen unterschiedlichster Menschen, die Spaß an der gemeinsamen Sache haben. Wutzrock ist offen für alle Menschen, die hinter dem Leitgedanken stehen und Lust haben  mitzumachen.

Wutzrock ist bunt, laut und überparteilich, solidarisch, nicht kommerziell, gegen Seximus und absolut antifaschistisch.

Möchtest Du bei Wutzrock mithelfen?

Melde Dich bei uns!